G E o r g i e n

Schnupper- und Wanderreise Entlang der Georgischen Heerstraße


Wer hat Interesse an einer kleinen Wander- und Städtereise in das abenteuerliche Georgien, entlang der Georgischen Heerstraße?

 


Aufgrund der aktuellen Lage muss die Reise auf das Jahr 2021 verschoben werden.


Termin:  voraussichtlich 12.06. - 18.06.2021


Geplanter Ablauf:

 

Samstag:

Ankunft in den frühen Morgenstunden am Flughafen in Tiflis. Alternativ kann auch bereits am Freitag die Anreise zum Flughafen Kutaissi erfolgen.

Am Flughafen werden Sie von mir in Empfang genommen. Unser Fahrer wird Sie dann zum Hotel bringen, wo Sie noch ein paar Stunden schlafen können. 

Bei einem gemeinsamen traditionellen georgischen Mittagessen werden Sie weitere Informationen zu unseren geplanten Woche erhalten. Nach dieser  Stärkung fahren wir in zu einem Freiluftmuseum zur georgischen Geschichte. Anschließend kehren wir zum Hotel zurück, wo Sie den Abend nach Ihren eigenen Ermessen verbringen können.

 

Sonntag:

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gerne gebe ich Ihnen Tipps für einen gelungenen Tag in der Hauptstadt Georgien. Wer möchte kann mit mir am Nachmittag einen kleinen Rundgang zur Sameba-Kathedrale und zur Metechi-Kirche unternehmen.

 

Montag:

Zeitig am Morgen treten wir unsere Reise in den Norden Georgiens, entlang der georgischen Heerstraße, an. Auf unserer Fahrt halten wir kurz am Balkon des Kaukasus außerhalb von Gudauri an. Gegen 10 Uhr erreichen wir das Truso-Tal. Auf einer ca. 6-7 stündigen Wanderung (ca. 22km) werden wir zu einer alten Festung im Gebirge wandern und wieder zurück zum Auto. Unterwegs kommen wir an den mineralhaltigen Seen vorbei. Da es ein Tal ist, wird es kaum Steigungen geben.

Gegen 18 Uhr erreichen wir unser Hotel. Nach dem Einchecken nehmen wir noch gemeinsam ein Abendbrot ein. Der Rest des Abends steht zur freien Verfügung.

 

Dienstag:

Gestärkt vom Frühstück fahren wir mit dem Auto zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche, die oberhalb von Stepanzminda liegt. Vom Parkplatz dieser Anlage wandern wir zum Ashra-Pass (über 2.900 m) und weiter zur Ebene Sabatse (ca. 3.100m). Bei gutem Wetter und guter Kondition besteht die Möglichkeit weiter zum Fuß des Gergeti-Gletschers zu laufen.

Über den Aufstiegsweg geht es zurück zum Ausgangspunkt. Natürlich darf eine Besichtigung der Gergeti-Dreifaltigkeitskirche nicht fehlen. Unser Fahrer wird auf uns warten und uns zurück zum Hotel bringen. Bei einem gemeinsamen Abendbrot werden wir den nächsten Tag besprechen.

 

Mittwoch:

Nach der gestrigen anstrengenden Wanderung mit mehr als 1.000 hm im Auf- und Abstieg lassen wir den heutigen Tag etwas ruhiger angehen. Auf den Plan steht heute die Erkundung der Khde-Schlucht an der Grenze zu Russland. Nach dieser ca. 4-stündigen Wanderung entscheiden wir, ob wir noch den Aussichtspunkt auf den Devdoraki Gletscher, dem größten Gletscher der Region (ca. 3 Stunden), oder die Gveleti-Wasserfälle (ca. 1-2 Stunden) besuchen.  Das gemeinsame Abendbrot nutzen wir auch, um den nächsten Tag zu besprechen.

 

Donnerstag:

Heute steht die Region um Juta, welches auch als die Dolomiten Georgiens bezeichnet werden, auf den Plan. Entsprechend dem Wetter und unserem Allgemeinbefinden haben wir am Vorabend gemeinsam die Abschlusstour geplant. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. Chaukhi See (ca. 4 Stunden), Berg Mukhadze (ca. 9 Stunden), Arthkhmo Tal (ca. 4 Stunden) ...   

Der letzte Abend in dieser Region steht Ihnen zur freien Verfügung.

 

Freitag:

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von dieser Region und fahren wieder zum Eingang des Truso-Tals. Mit der Seilbahn geht es diesmal in den Ort Gudauri. Bei der knapp 1-stündigen Seilbahnfahrt auf bis zu über 3.000m haben wir die Möglichkeit, nochmals die Bergwelt des Kaukasus zu erleben. In Gudauri wartet unser Fahrer auf uns und sammelt uns wieder ein. Auf dem Weg zurück nach Tiflis halten wir im Ort Mleta an, um dort gemeinsam traditionell Khinkali zum Mittag zu essen. Auch besuchen wir die alte Wehrkirche in Ananuri.

Am Nachmittag erreichen wir die alte georgische Hauptstadt Mzcheta. Dort besuchen wir noch gemeinsam die alte Tempelanlage.

Bei einem gemeinsamen Abendessen in Tiflis (oder Mzcheta) tauschen wir uns nochmals unsere Erlebnisse aus, bevor es zum Hotel geht.

Sollten Sie nach Hause fliegen, so kümmere ich mich um Ihren Transport zum Flughafen. Gerne gebe ich Ihnen auch noch Tipps, falls Sie noch einige Zeit in Georgien verbringen möchten.

 

Kosten:

799,00 Euro bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen

 

Inklusivleistungen:

4x Übernachtung und Frühstück in einem kleinen Hotel in Tiflis
4x Übernachtung und Frühstück in einem Gästehaus oder Pension in Stepanzminda
Transport (Ausnahme: in Freizeit)
Mittagessen am Samstag und Freitag
Abendessen am Montag bis Mittwoch, Freitag
Flughafentransfer in Tiflis
Metro-Karte mit 10 Fahrten in Tiflis
Deutschsprachige Reiseleitung mit guten Kenntnissen in Georgien
Staatlich geprüfter Bergwanderführer
Anforderungen:
Der Kaukasus ist ein Hochgebirge. Wir werden jedoch nur an einem, maximal an zwei Tagen richtig im Hochgebirge unterwegs sein. Normale Kondition für Wanderungen im Gebirge und entsprechende Trittsicherheit ist notwendig. Die Reise ist für alle, die Sightseeing und das Wandern lieben und miteinander kombinieren wollen.
Kategorie: Orange
Ergänzender Hinweis:
Wir gehen wandern und genießen die Natur. Unser Tempo beim Wandern wird entsprechend angepasst sein.
Bei weiteren Fragen: basti.dzierzonidze@gmail.com
Über mich:
In der Zeit von Oktober 2006 bis Juli 2008 habe ich in Georgien gelebt und für eine kirchliche Einrichtung im humanitären Dienst gearbeitet. Dabei habe ich die Sprache gelernt und viele neue Freunde kennengelernt. Die Liebe zu diesem Fleck der Erde hat mich immer wieder zurück dahin geführt. Besonders die Region entlang der georgischen Heerstraße fasziniert mich immer wieder. 

 


Interesse geweckt?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Letzte Änderung:

21.09.2020

Quicklinks



Download
Allgemeine Geschäftsbedingung - Stand: 10.09.2020
AGB_200910.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.7 KB

Hinweis: 

Diese Homepage baue ich in meiner Freizeit auf und aus. Bei den Inhalten auf dieser Seite gebe ich meine persönlichen Auffassungen wieder. Ich handel als Privatperson und vertrete somit meine eigene Auffassung. Ich werde von keiner der auf dieser Seite genannten Firmen und Institutionen bezahlt noch beauftragt dies zu schreiben. Es handelt sich um meine persönliche Meinung.  Die Aussagen sowie die Bilder und Videos unterliegen dem Copyright von mir.