G E o r g i e n

Schnupperreise Entlang der Georgischen Heerstraße


Wer hat Interesse an einer kleinen Wander- und Städtereise in das abenteuerliche Georgien, entlang der Georgischen Heerstraße?

 

Zeit: 27.06.2020 bis 03.07.2020


Geplanter Ablauf:

 

Samstag, 27.06.2020:

Ankunft in den frühen Morgenstunden am Flughafen in Tiflis. Alternativ kann auch bereits am Freitag die Anreise zum Flughafen Kutaissi erfolgen.

Am Flughafen werden Sie von mir in Empfang genommen. Unser Fahrer wird Sie dann zum Hotel bringen, wo Sie noch ein paar Stunden schlafen können. 

Am späten Vormittag werden wir einen kleinen Stadtrundgang unternehmen und unter anderem die Metechi-Kirche besuchen. Bei einem gemeinsamen traditionellen georgischen Mittagessen werden Sie weitere Informationen zu unseren geplanten Woche erhalten. Nach dieser  Stärkung fahren wir in zu einem Freiluftmuseum zur georgischen Geschichte. Anschließend kehren wir zum Hotel zurück, wo Sie den Abend nach Ihren eigenen Ermessen verbringen können.

 

Sonntag, 28.06.2020:

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gerne gebe ich Ihnen Tipps für einen gelungenen Tag in der Hauptstadt Georgien.

 

Montag, 29.06.2020:

Nach dem Frühstück treten wir unsere Reise in den Norden Georgiens, entlang der georgischen Heerstraße, an. Unterwegs besichtigen wir Jvari, eine Kirche, die ihren Ursprung im 6. Jahrhundert hat. Auch an der alten Wehrkirche Ananuri werden wir einen Zwischenstopp einlegen und Sie können diese auf eigene Faust erkunden oder am nahegelegenen Stausee einfach entspannen.

Zum Mittagessen werden wir ganz traditionell Brot und Käse zu uns nehmen. Außerdem gibt es eine frische Wassermelone zum Nachtisch. 

Weiter auf unserer Fahrt halten wir noch am Balkon des Kaukasus außerhalb von Gudauri. Am frühen Nachmittag erreichen wir unser Zielort Stepanzminda, am Fuße des Kasbek.

Nach dem Einchecken in einem kleinen und einfachen Hotel am Ort fahren wir noch nach Gveleti und wandern dort für ca. 1,5 Stunden zu zwei Wasserfällen.

Nach Rückkehr zum Hotel steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung.

 

Dienstag, 30.06.2020:

Gestärkt vom Frühstück fahren wir ca. 25 Minuten mit dem Auto in das Tal Truso. Unser Tagesziel ist eine alte Festung am Ende des Tals. Unterwegs bestaunen wir die Schönheit der Landschaft uns Sie erfahren ein wenig über den Georgien-Russland-Konflikt. Als Verpflegung auf dieser fast 21 km langen Wanderung dient uns das, was der Rucksack hergibt.

Das Abendprogramm nach dieser abwechslungsreichen Wanderung entscheidet jeder selbst.

 

Mittwoch, 01.07.2020:

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Auto zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche, die oberhalb von Stepanzminda liegt. Nach der Besichtigung dieser Anlage wandern wir zum Ashra-Pass (über 2.900 m) und bei gutem Wetter und guter Kondition weiter zum Fuß des Gergeti-Gletschers.

Bei Vorbestellung gibt es die Möglichkeit zum Mittag eine Camping-Fertignahrung einzunehmen.

Über den Aufstiegsweg geht es zurück zum Ausgangspunkt, wo unser Fahrer auf uns wartet und uns zurück zum Hotel bringt.

Der Abend steht ebenfalls wieder zur freien Verfügung.

 

Donnerstag, 02.07.2020:

Heute fahren wir in die Region, die auch als Georgiens Klein-Dolomiten bekannt ist. Hier werden wir auf einer ca. 5-6 stündigen Wanderung abwechslungsreiche Landschaften erleben, die uns sehr an die Alpen, besonders aber an die Dolomiten erinnert.

Ob Sie nach dieser Wanderung noch in eins der vielen Gaststätten in Stepanzminda gehen oder nochmals zur Dreifaltigkeits-Kirche fahren, entscheiden Sie selbst.

 

Freitag, 03.07.2020

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von dieser Region und fahren wieder zum Eingang des Truso-Tals. Mit der Seilbahn geht es diesmal in den Ort Gudauri. Bei der knapp 1-stündigen Seilbahnfahrt auf bis zu über 3.000m haben wir die Möglichkeit, nochmals die Bergwelt des Kaukasus zu erleben. In Gudauri wartet unser Fahrer auf uns und sammelt uns wieder ein. Auf dem Weg zurück nach Tiflis halten wir im Ort Mleta an, um dort gemeinsam traditionell Khinkali zum Mittag zu essen.

Am Nachmittag erreichen wir die alte georgische Hauptstadt Mzcheta. Dort besuchen wir noch gemeinsam die alte Tempelanlage.

Bei einem gemeinsamen Abendessen in Tiflis (oder Mzcheta) tauschen wir uns nochmals unsere Erlebnisse aus, bevor wir uns verabschieden.

Sollten Sie nach Hause fliegen, so kümmere ich mich um Ihren Transport zum Flughafen. Gerne gebe ich Ihnen auch noch Tipps, falls Sie noch einige Zeit in Georgien verbringen möchten.

 

Kosten:

Noch in Kalkulation

 

Inklusivleistungen:

3x Übernachtung und Frühstück in Tiflis
4x Übernachtung und Frühstück in Stepanzminda
Transport (Ausnahme: in Freizeit)
Mittagessen am Samstag, Montag und Freitag
Abendessen am Freitag
Flughafentransfer in Tiflis
Metro-Karte mit 10 Fahrten in Tiflis
Deutschsprachige Reiseleitung mit guten Kenntnissen in Georgien

 


Interesse geweckt?

Dann schreiben Sie mir einfach eine E-Mail:

basti.dzierzonidze@gmail.com