Georgien: Wanderwoche in der Kazbek-Region


Wandern und Sightseeing im Schatten des Kazbek (5.054 m)


Samstag

In den frühen Morgenstunden kommen Sie in Tiflis an. Dort werden Sie am Flughafen in Empfang genommen und zu unserem zentrumsnahen Hotel nach Tiflis gefahren. Dort können Sie sich noch ein wenig ausruhen. Am späten Vormittag fahren wir zu dem zirka 2-Stunden entfernten Höhlenkloster David Gareja an der Aserbaidschanischen Grenze. Vorbei an den Regenbogenbergen geht es nach der Besichtigung wieder zurück nach Tiflis.

 

Sonntag

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die historische Hauptstadt Georgiens auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht möchten Sie mit der Seilbahn hinauf zur Festung fahren, den Botanischen Garten besuchen oder mit dem Riesenrad auf dem Berg Mtatsminda fahren. Wer möchte kann mit mir am Nachmittag einen kleinen Rundgang zur Sameba-Kathedrale und zur Metechi-Kirche unternehmen.

 

Montag

Nach dem Frühstück (ca. 8 Uhr) treten wir unsere Reise in den Norden Georgiens, entlang der georgischen Heerstraße, an. Auf unserer Fahrt legen wir verschiedene kurze Zwischenstopps ein, um die Jvari-Kirche und die Festung Ananuri anzuschauen. Am Balkon in den Kaukasus staunen wir über die grandiose Aussicht in die Welt der hohen Berge. Am höchsten Punkt der georgischen Heerstraße, dem Jvari-Pass legen wir eine kleine Pause ein, um uns mit typischem georgischem Brot und Käse zu stärken.

Am frühen Nachmittag erreichen wir dann unser Hotel in Stepantsminda. Dort checken wir ein und nach einer kurzen Pause geht es nach Gveleti, wo wir zu den Gveleti-Wasserfällen wandern.

Gegen 18 Uhr erreichen wir wieder unser Hotel. Gemeinsam nehmen wir ein Abendbrot in einem der Restaurants in Stepantsminda ein und besprechen den nächsten Tag. Der Rest des Abends steht zur freien Verfügung.

Die Übernachtung und das Frühstück in einem Hotel in Stepantsminda sind im Preis inbegriffen.

Aufstieg: ca. 365 m - Abstieg: ca. 365 m - Strecke: ca. 4 km - Gehzeit: ca. 2 Stunden

 

Dienstag

Gestärkt vom Frühstück fahren wir mit dem Auto zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche, die oberhalb von Stepanzminda liegt. Vom Parkplatz dieser Anlage aus wandern wir gemütlich zum Ashra-Pass (über 2.900 m) und weiter zur Ebene Sabatse (ca. 3.100m). Bei gutem Wetter und guter Kondition besteht die Möglichkeit weiter zum Fuße des Gergeti-Gletschers zu laufen. Dies entscheiden wir jedoch vor Ort.

Über den Aufstiegsweg geht es zurück zum Ausgangspunkt. Natürlich darf eine Besichtigung der Gergeti-Dreifaltigkeitskirche nicht fehlen. Anschließend fahren wir zurück zum Hotel. Bei einem gemeinsamen Abendbrot werden wir die nächsten Tage besprechen.

Aufstieg: ca. 950 m - Abstieg: ca. 950 m - Strecke: ca. 12 km - Gehzeit: ca. 6 Stunden

 

Mittwoch

Nach dem Frühstück fahren wir zu einem Seitental, dem Trusotal. Entlang an Thermalquellen geht es zu einer alten Festung. Auf dem Hinweg geht es wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt und zum Hotel nach Stepantsminda. 

Aufstieg: ca. 250 m - Abstieg: ca. 250 m - Strecke: ca. 20 km - Gehzeit: ca. 7 Stunden

 

Donnerstag

Heute fahren wir in ein weiteres Seitental nach Juta. Diese Region wird auch gerne als die Dolomiten Georgiens bezeichnet. Gemeinsam wandern wir zu dem herrlich gelegenen Chaukhisee, einem Bergsee mit grandiosem Panorama. Sofern das Wetter und die Kondition es erlauben werden wir noch den Berg Mukhadze, einem 3.000er, besteigen.

Aufstieg: ca. 1.250 m - Abstieg: ca. 1.250 m - Strecke: ca. 16 km - Gehzeit: ca. 7 Stunden

 

Freitag

Je nachdem wie wir uns gestern entschieden haben wir die Möglichkeit einer der folgenden Wanderungen zu unternehmen:

·         Artkhmo Schlucht

·         Wanderung zum Devdoraki Gletscher

·         Gudauri

·         ...

 

Samstag

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von dieser Region. Am Eingang des Truso-Tals halten wir nochmals an, um mit der Seilbahn auf die Berge oberhalb von Gudauri zu fahren. Auf fast 3.000 m angekommen genießen wir nochmals die Aussicht und schießen die letzten Erinnerungsfotos vom Kaukasus. Dann geht es auf demselben Weg wieder zurück zum Auto. Auf der Rückfahrt nach Tiflis halten wir spontan irgendwo, um ein kleines Mittagessen einzunehmen.

Am Nachmittag erreichen wir die alte georgische Hauptstadt Mzcheta. Mzcheta ist eine der ältesten, dauerhaft bewohnten Städte der Erde. Dort besuchen wir gemeinsam die alte Tempelanlage.

Am späten Nachmittag erreichen wir unser zentrumsnahes Hotel in der Hauptstadt Georgiens. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. 

 

Sonntag

Früh am Morgen geht es zurück zum Flughafen und Sie treten Ihre Heimreise an. Aus dem Fenster des Flugzeuges werfen Sie nochmals einen letzten Blick auf das abwechslungsreiche Land Georgien. 

Optional können Sie auch eine Verlängerung buchen. Im Anschluss findet eine weitere Wanderreise in einem anderen Landesteil statt.

 

Inklusivleistungen:

ü  4x Übernachtung und Frühstück in einem kleinen, zentrumsnahen Hotel in Tiflis

ü  5x Übernachtung und Frühstück in einem Gästehaus oder Pension in Stepantsminda

ü  Transport (Ausnahme: in Freizeit)

ü  Picknick am Montag

ü  Flughafentransfer in Tiflis (sofern Sie am Samstag ankommen und am Sonntag abfliegen)

ü  Sämtliche Eintrittsgelder und Seilbahnfahrt

ü  Metro-Karte mit 10 Fahrten in Tiflis

ü  Deutschsprachiger und staatlich geprüfter Bergwanderführer mit guten Kenntnissen in Georgien

 

Preis:

999,00 Euro pro Person im DZ

(200,00 Euro Einzelzimmerzuschlag)

 

Hinweis zur Tour:

Kondition und Trittsicherheit sind Grundvoraussetzung für diese Tour.

Die Reise ist für alle, die Sightseeing und das Wandern lieben und miteinander kombinieren wollen. Wir gehen wandern und genießen die Natur. Unser Tempo beim Wandern wird entsprechend angepasst sein. Leider sind die Wanderstrecken nicht barrierefrei und mit Rollstuhl nicht möglich.

Die Wanderungen sind ausgelegt für gutes Wetter und akzeptable Wegbedingungen. Sollte das Wetter, die Wegbedingungen, die Kondition der Teilnehmer usw. den Ablauf der Tour nicht so durchführbar machen, werden wir die Tour entsprechend anpassen. Die Entscheidung wird vom Bergwanderführer, unter Beachtung der gegebenen Faktoren vor Ort, getroffen. Das oberste Ziel ist, dass jeder wohlbehalten zurückkommt.

Entsprechend der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann ich jemanden von der Tour ausschließen, der unter anderem nicht über die passende Ausrüstung (insbesondere Bergschuhe) verfügt oder offensichtlich gesundheitlich nicht in der Lage ist, die Tour zu absolvieren.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann schreiben Sie mir einfach eine Nachricht.

 

Bitte machen Sie sich eigenständig mit den Einreisebedingungen nach Georgien vertraut.

 

Einreisebestimmungen Georgien: 

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/georgiensicherheit/201918#:~:text=Georgien%20erlaubt%20die%20uneingeschr%C3%A4nkte%20Einreise,oder%20englische%20Sprache%20%C3%BCbersetzt%20werden.

Letzte Änderung:

08.08.2022



Download
Allgemeine Geschäftsbedingung - Stand: 18.01.2022
220118_AGB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.4 KB

Hinweis: 

Diese Homepage baue ich in meiner Freizeit auf und aus. Bei den Inhalten auf dieser Seite gebe ich meine persönlichen Auffassungen wieder. Ich handel als Privatperson und vertrete somit meine eigene Auffassung. Ich werde von keiner der auf dieser Seite genannten Firmen und Institutionen bezahlt noch beauftragt dies zu schreiben. Es handelt sich um meine persönliche Meinung.  Die Aussagen sowie die Bilder und Videos unterliegen dem Copyright von mir.